Zum Inhalt springen

Nachhaltigkeit

Wir sind verantwortlich für die Gestaltung unserer Zukunft. Die Sicherheit und Qualität unserer Produkte dürfen Nachhaltigkeit nicht ausschließen, im Gegeteil. Sie müssen zusammengebracht werden, um zukunftsfähig sein zu können. Die Einhaltung der Standards ist nicht ausreichend, um einen wesentlichen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Unsere strategischen Ziele und Key Performance Indicators (KPIs) helfen uns dabei die Themenfelder zusammenzudenken.

Unser Leitbild

Unser Anspruch:
Mit unserer Kompetenz, Zuverlässigkeit und qualitativ hochwertigen Produkten sichern wir langfristigen wirtschaftlichen Erfolg. Wir stellen unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie unsere Kunden in den Mittelpunkt unserer Bemühungen. Erfolgreich gestalten wir gemeinsam unsere Zukunft und setzen dabei auf Partnerschaften zur Problemlösung und die Förderungen unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. 

Unsere Vision:
Unsere Vision ist es in Sachen Innovation und Nachhaltigkeit Vorreiter zu sein, um ganzheitlich die Gesundheit aller Menschen zu schützen, verbessern oder wiederherzustellen. Dabei gehen wir auf die Wünsche unserer Konsumenten und Konsumentinnen ein und behalten die Trends und Veränderungen stets im Blick. Neben der Sicherheit und Qualität unserer Produkte muss der Aspekt der Nachhaltigkeit und die Auswirkungen auf die Umwelt stärken zusammengeführt werden.

Unsere Mission:
Unser Ziel ist es erfolgreich Hygieneprodukte zu entwickeln, zu produzieren und zu vermarkten, die nach aktuellem Stand der Technik ausreichenden Schutz der menschlichen Gesundheit bieten, ohne dabei unnötige Risiken auszulösen, nachteilige Effekte zu fördern oder Mensch und Umwelt nachhaltig zu schädigen. So können wir der nachhaltigste und kompetenteste Hersteller und Anbieter im Hygienebereich sein.

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie – Unsere vier Fokusfelder

Nachhaltigkeit ist der Teil der strategischen Ausrichtung unseres Unternehmens und wird systematisch in die Entscheidungsprozesse integriert. Die erste Verantwortungsebene ist die Geschäftsleitung. So können wir sicherstellen, dass die Strategien und Maßnahmen effektiv und gezielt umgesetzt werden, sodass ein positiver Beitrag zur Erreichung der Ziele der Sustainable Development Goals (SDGs) erreicht werden kann.

Gemeinsam mit der Geschäftsleitung und den leitenden Angestellten wurde das Nachhaltigkeitsleitbild entwickelt, dass die Vision und Mission der NW-Chemie GmbH beschreiben. Die wesentlichen Themen und die Auswirkungen auf die SDGs wurden priorisiert und in das Nachhaltigkeitsmanagement integriert. Die Anforderungen der verschiedenen Stakeholder spiegeln sich dort wider. Unsere vier Fokusfelder/Themenfelder bündeln unsere Bemühungen einer nachhaltigen Entwicklung.

Die selbstgesteckten Ziele können wir nur mit engagierten und motivierten Beschäftigten erreichen, die aktiv in die Umsetzung eingebunden sind. Zusätzlich möchten wir sie für Nachhaltigkeit im Allgemeinen und im Arbeitsleben sensibilisieren und dazu ermutigen, eigene Ideen vorzustellen. Unsere Strategie basiert auf vier Themenfeldern.

Nachhaltige Produkte:

Mit qualitativ hochwertigen und sicheren Produkten möchten wir unsere Kunden und Kundinnen begeistern. Durch kontinuierliche Verbesserungen unseres Portfolios erzielen wir eine positive Wirkung für unsere Konsumenten und können negative Auswirkungen entlang der Wertschöpfungskette minimieren. Unser oberstes Ziel ist es, sinnvolle und nachhaltige Produkte sowie Dienstleistungen anzubieten, die die Gesundheit aller Menschen schützen, verbessern oder wiederherstellen. Angefangen bei der Produktentwicklung betrachten wir den gesamten Lebenszyklus und legen den Fokus auf umweltverträgliche und ressourcenschonende Produkte. In der Entwicklung werden frühzeitig Aspekte einer nachhaltigen Entwicklung integriert. Voraussetzung dafür sind motivierte Mitarbeitende und hohe Innovationskraft, um als bester und nachhaltigster Hersteller die Nachfrage nach Desinfektions-, Medizin- und Kosmetikprodukten sowie Wasch- und Reinigungsmittel zu decken.

Nachhaltige Lieferkette:

Nachhaltigkeit entlang der gesamten Lieferkette sichert langfristiges Wachstum. Gemeinsam mit unseren Lieferanten müssen wir Verantwortung übernehmen, um die Einhaltung der Menschenrechte sowie der sozialen und ökologischen Standards gewährleisten zu können. Maßgeblich dafür ist Transparenz, da der direkte Einfluss für kleine und mittelständische Unternehmen oftmals begrenzt ist und negative Auswirkungen identifiziert werden können. Die Unterzeichnung des Lieferantenkodex unterstützt unser Bestreben eine vertrauensvolle Geschäftsbeziehung aufzubauen und Nachhaltigkeit zu fördern.

Umwelt und Klima:

Die Wirtschaft durchläuft eine ökologische Transformation. Eine ressourcenschonende und energieeffiziente Produktion ist nicht nur aus ökonomischen Gründen sinnvoll. Ein verantwortungsvoller Umgang mit den natürlichen Lebensräumen besitzt einen hohen Stellenwert, um nachfolgende Generationen nicht einzuschränken. Klimaschutzmaßnahmen bis hin zur Klimaneutralität sind Themenfelder, die immer mehr in den Fokus gerückt werden. Gesundheitsschutz bedeutet auch Klimaschutz. Die Verminderung der eigenen Umweltauswirkungen und der unserer Lieferanten und Partner fördert die Erhaltung der allgemeinen Gesundheit. Mit unseren Produkten und Geschäftstätigkeiten möchten wir die Folgen des Klimawandels im Allgemeinen und besonders auf die Gesundheit reduzieren.

Menschen und Gesellschaft:

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Ursprung unseres Erfolges. Deshalb möchten wir als attraktiver und vertrauensvoller Arbeitgeber wahrgenommen werden, der die Mitarbeitenden unterstützt und die Fähigkeiten konsequent weiterentwickelt. Das Thema Menschenrechte betrifft viele Querschnittsthemen von NW-Chemie: Die Wahrung der Menschenrechte entlang der Wertschöpfungs- und Lieferkette bis hin zu den Arbeitsbedingungen im eigenen Betrieb. Auch im direkten Umfeld möchten wir als ein verlässlicher Partner wahrgenommen werden und übernehmen daher Verantwortung für unser Umfeld. Dies setzt die nötige Transparenz unserer Aktivitäten voraus. Der Dialog mit unmittelbar betroffenen Stakeholdern wie Nachbarn, Verbänden oder Behörden ist uns daher wichtig. Sozialrelevante Aspekte können nur gemeinsam mit unseren Partnern vorangetrieben werden.


Unsere SDGs:

3 Mit unseren qualitativ hochwertigen und innovativen Produkten fördern wir die Gesundheit und Sicherheit. Die negativen Auswirkungen entlang der Lieferkette möchten wir auf ein Minimum reduzieren und den Zugang zu Gesundheitsprodukten und -dienstleistungen ermöglichen.
4Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unsere größten Ressourcen. Daher sind wir bestrebt eine passgenaue Weiterbildung zu ermöglichen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu gewährleisten sowie.
5Geschlechtergleichheit ist ein wichtiger Faktor, um eine nachhaltige Entwicklung erreichen zu können. Die Chancengleichheit im Unternehmen ist uns eine Herzensangelegenheit.
8Wir können nur dann einen Mehrwert schaffen, wenn wir langfristig wirtschaftlich erfolgreich sind. Wichtige Faktoren, um dies erreichen zu können, sind nachhaltige Lieferketten, die Wahrung von Menschenrechten und langfristige Partnerschaften.
9Investitionen in Forschung und Entwicklung sind unabdingbar, um nachhaltige Produkte anbieten zu können. Dafür sind Modernisierungen und Innovationen nötig, um die Trends von morgen zu erkennen und umsetzen zu können.
10Alle Menschen bekommen die gleichen Chancen, sich verwirklichen zu können. Wir setzen uns aktiv für eine diskriminierungsfreies und positives Arbeitsklima ein.
12Die Förderung verantwortungsvollen Konsums durch umweltfreundliche Sortimentsentwicklung sowie der Kreislaufwirtschaft und des zirkulären Denkens müssen Teil der Unternehmensstrategie sein, um eine nachhaltige Entwicklung zu fördern.
13Wir müssen uns entlang der gesamten Wertschöpfungskette für ökologische Standards und Maßnahmen zum Klimaschutz einsetzen, damit die ökologische Transformation hin zu einer CO2-freien Wirtschaft gelingen kann.
14Unsere negativen Auswirkungen auf die Meere und Ozeanen sollen reduziert und vermieden werden. Nachhaltige Produkte, Chemikalien und Rohstoffe spielen eine wichtige Rolle dabei.