Skip to main content

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung gem. Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) - Stand 08.04.2021


Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website / unserem Unternehmen. Ihr Vertrauen ist uns wichtig! Darum garantieren wir Ihnen größtmögliche Sicherheit und den Schutz aller persönlichen Daten. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG n.f.) sowie dem Telemediengesetz (TMG).

1. Ansprechpartner für Datenschutz
Verantwortlicher im Sinne der EU-DSGVO und der Datenschutzgesetzte sowie Bestimmungen der Mitgliedstaaten der Europäischen Union ist die:

Jan Wachendorff, Daniel Nölken
NW-Chemie GmbH
Langbaurghstraße 15
DE 53842 Troisdorf

Für Fragen zum Thema Datenschutz steht Ihnen die Datenschutzbeauftragte der NW-Chemie GmbH zur Verfügung:

Sarah Demski
Email: info@rheosol.com

Zuständige Aufsichtsbehörde im Land Nordrhein-Westfalen:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
T: +49 211 38424-0
F: +49 211 38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Zudem sollten Sie auch eine Datenschutzvereinbarung auf Ihrer Homepage veröffentlichen. Dort müssten alle Datenverarbeitungsprozesse, welche in eurem Unternehmen (in Bezug auf externe Daten, nicht die Datenverarbeitung eurer Mitarbeiterdaten) angegeben werden. Pro Verarbeitungsvorgang muss der jeweilige Zweck, sowie der weitere Umgang mit den Daten beschrieben werden und es muss auf die Freiwilligkeit der Erhebung sowie die Widerrufsmöglichkeit hingewiesen werden. Der Widerruf ist dabei so einfach zu gestalten, wie auch die Datenerhebung war. Sie müssten sich individuell überlegen, für welche Prozesse Sie überhaupt externe personenbezogene Daten erheben und inwiefern die Betroffenen einwilligen.

Untenstehend finden Sie eine Datenschutzerklärung als Vorlage:

2. Allgemeine Datenerfassung / Verarbeitung
Durch den Aufruf unserer Webseite werden eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen von betroffenen Personen erfasst.
Zu den erfassten Daten gehören:

  • Browsertyp und Version
  • Herkunft der Nutzer bei Seitenaufruf
  • Datum und Uhrzeit
  • Internetprovider
  • Betriebssystem
  • Internet bzw. Serviceprovider
  • Sonstige Daten zur Gefahrenabwehr

Diese Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Dieser Vorgang wird genutzt, um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen und um eine dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten.
Ein optimales Schutzniveau vor allem im Bereich von für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten sicherzustellen werden die Daten der Server-Logfiles anonymisiert aufbewahrt. Nach Beendigung des Kommunikationsvorgangs werden die Daten für statistische Zwecke ausgewertet.
Darüber hinaus werden personenbezogene Daten (z. B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse usw.) nur dann übermittelt, wenn Sie uns ausdrücklich und wissentlich solche Informationen für bestimmte Zwecke zur Verfügung stellen. Sie werden nur in dem Umfang verarbeitet, gespeichert und weitergeleitet, wie es für den jeweiligen Zweck erforderlich ist oder Ihre Einwilligung vorliegt.

3. Cookies
Diese Internetseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textinformationen, die über Ihren Browser im Endgerät als Datei gespeichert werden. Cookies sind nicht grundsätzlich nachteilig, sondern erlauben einen nutzerfreundlicheren Service der Webseitenbetreiber.

Durch Cookies können Nutzer eindeutig wiedererkannt und identifiziert werden.

Natürlich können Sie als betroffene Person unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Alternativ können Sie auch Software anwenden, die Cookies löscht. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers dauerhaft widersprechen bzw. deaktivieren.

Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

4. E-Mail
Wenn Sie uns eine E-Mail senden, werden diese Daten gespeichert. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten und dessen zweckmäßige Verarbeitung zur Kontaktaufnahme seitens der betroffenen Person (Nutzer) auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Es erfolgt keine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte. Ihre E-Mail-Adresse wird nach Beendigung des Anliegens, falls keine Zusammenarbeit entsteht, gelöscht.

5. Kontaktformular
Treten Sie als betroffene Person bzgl. einer Anfrage jeglicher Art per Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen automatisch gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht.

6. Externe Links
Die Website kann Hyperlinks zu und von Websites Dritter enthalten. Wenn Sie einem Hyperlink zu einer dieser Websites folgen, beachten Sie bitte, dass wir keine Verantwortung oder Gewähr für fremde Inhalte oder Datenschutzbedingungen übernehmen können. Bitte vergewissern Sie sich der jeweils geltenden Datenschutzbedingungen, bevor Sie personenbezogene Daten an diese Websites übermitteln.

7. Datenübertragung
Ihre Daten werden bei einzelnen Verarbeitungsschritten im Rahmen der Auftragsverarbeitung nur an unsere Mitarbeiter oder andere Dienstleister weitergegeben, die uns bei der Bestellabwicklung unterstützen. Darüber hinaus werden die Informationen selbstverständlich nicht weitervermittelt.

8. Speicherdauer der personenbezogenen Daten
Die Speicherdauer der personenbezogenen Daten ist abhängig von der jeweiligen Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die Daten gelöscht, sofern Sie nicht der Einwilligung, Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung dienen.

9. Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten findet nur im Rahmen des Verwendungszwecks statt. Der Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für diesen Zeitraum.

Die routinemäßige Löschung oder Sperrung der personenbezogenen Daten findet statt, wenn die gesetzlichen Vorgaben zur Aufbewahrungsfrist (Speicherfrist) und der Speicherungszweck des Verantwortlichen nicht mehr gegeben ist.

10. Betroffenenrechte
Betroffene Personen haben das Recht vom Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogenen Daten verarbeiten.

a)    Auskunftsrecht
Nach der Datenschutz-Grundverordnung EU und dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten.

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

b)    Recht auf Berichtigung
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

c)    Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden sofern:
Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben.

Treffen die oben genannten Gründe zu wird einer unserer Mitarbeiter dem Verlangen zur Löschung der personenbezogenen Daten nachkommen. Der Verantwortliche wird im Rahmen und unter Berücksichtigung der verfügbaren technologischen Möglichkeiten angemessene Maßnahmen (auch technischer Art) veranlassen. Auch andere Verantwortliche (Datenverarbeitung Dritter) werden über die Löschung in Kenntnis gesetzt.

d)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
  • die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern die oben genannten Voraussetzungen gegeben ist, kann ein Mitarbeiter der Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

e)    Recht auf Datenübertragbarkeit
Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern:

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit hat die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Zum Thema Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person an einen unserer Mitarbeiter wenden.

f)    Widerspruchsrecht
Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Die betroffene Person muss spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit ihr ausdrücklich auf das genannte Recht hingewiesen werden; dieser Hinweis hat in einer verständlichen und von anderen Informationen getrennten Form zu erfolgen.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft kann die betroffene Person ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

g)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling
Die betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtlicher Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Diese gilt nicht, wenn die Entscheidung:

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder
  • mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Möchten Sie als betroffene Person eine automatisierte Entscheidung gelten machen, so können Sie sich an einen unserer Mitarbeiter wenden.

11. Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung
Für uns kann auf der Rechtsgrundlage der rechtmäßigen Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Einwilligung des Betroffenen sein.

Dies kann auch begründet sein, indem die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.

In selten Fällen kann eine Rechtmäßigkeit gegeben sein, wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erfordern, die der Verantwortliche unterliegt.

Weiterhin kann eine Verarbeitung zulässig sein, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.

Es kann auch zur Verarbeitung von personenbezogen Daten kommen, wenn die Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

12. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen
Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung. Gesetzestext der DSGVO für die Gestaltung der Website:

Art. 13 DSGVO
Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person

1.    Werden personenbezogene Daten bei der betroffenen Person erhoben, so teilt der Verantwortliche der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten Folgendes mit:

  • 1. den Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters;
  • 2. gegebenenfalls die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten;
  • 3. die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, sowie die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • 4. wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f beruht, die berechtigten Interessen, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden;
  • 5. gegebenenfalls die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten und
  • 6. gegebenenfalls die Absicht des Verantwortlichen, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, sowie das Vorhandensein oder das Fehlen eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder im Falle von Übermittlungen gemäß Artikel 46 oder Artikel 47 oder Artikel 49 Absatz 1 Unterabsatz 2 einen Verweis auf die geeigneten oder angemessenen Garantien und die Möglichkeit, wie eine Kopie von ihnen zu erhalten ist, oder wo sie verfügbar sind.

2.    Zusätzlich zu den Informationen gemäß Absatz 1 stellt der Verantwortliche der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten folgende weitere Informationen zur Verfügung, die notwendig sind, um eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten:

  • 1. die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • 2. das Bestehen eines Rechts auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit;
  • 3. wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a beruht, das Bestehen eines Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird;
  • 4. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • 5. ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, ob die betroffene Person verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche mögliche Folgen die Nichtbereitstellung hätte und
  • 6. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.


3.    Beabsichtigt der Verantwortliche, die personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten als den, für den die personenbezogenen Daten erhoben wurden, so stellt er der betroffenen Person vor dieser Weiterverarbeitung Informationen über diesen anderen Zweck und alle anderen maßgeblichen Informationen gemäß Absatz 2 zur Verfügung.

4.    Die Absätze 1, 2 und 3 finden keine Anwendung, wenn und soweit die betroffene Person bereits über die Informationen verfügt.